Südtiroler Speckfest

 Das Südtiroler Speckfest in St. Magdalena, Villnösstal

Jedes Jahr findet ein ganzes Wochenende in St. Magdalena im Villnösstal das Südtiroler Speckfest statt, das zahlreiche Besucher in das bekannte Dolomitental lockt. Ein breites Rahmenprogramm rundet das Speckfest ab, bei dem die Besucher nicht nur kulinarisch, sondern auch visuell verwöhnt werden. Das Panorama bilden bei diesem Fest nämlich die Geislerspitzen, die prägnanten Dolomitengipfel in den westlichen Ausläufern der Dolomiten.

Die Gäste aus Nah und Fern reisen extra wegen dem Südtiroler Speckfest an, das weit über die Grenzen des Villnösstals hinaus bekannt ist und sich großer Beliebtheit erfreut.

Das Rahmenprogramm

Das Fest findet im Freien unterhalb der bekannten St. Magdalena-Kirche statt. Bei dem Fest dreht sich selbstverständlich alles rund um den „Südtiroler Speck g.g.A.“. Die Abkürzung „g.g.A.“ steht für „geschützte geographische Angabe“ und garantiert, dass der Rohschinken in Südtirol hergestellt wurde. Daneben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Zum Rahmenprogramm gehört selbstverständlich Live-Musik mit Tiroler Musik.

Ein Highlight beim Südtiroler Speckfest ist der Auftritt des „Gletscherhans“. Er zeigt, wie der Speck professionell aufgeschnitten werden kann. So schnell wie der Gletscherhans schneidet niemand den Speck auf; er gilt nämlich das der schnellsten Speckaufschneider.

Dass die Speckkönigin am Südtiroler Speckfest gekrönt wird, ist ein fester Bestandteil des Südtiroler Speckfestes in St. Magdalena.

Am Samstag geben die Bauern den Gästen einen Einblick in ihre Arbeitswelt und das Brauchtum. Das Brot, das immer mit dem Speck serviert wird, wird an drei Schauöfen vor den Augen der Besucher frisch gebacken.

Am Sonntag gibt es die immer mit Spannung erwartete Speckfestüberraschung. Hier lassen sich die Veranstalter jedes Jahr eine neue Überraschung für die Gäste einfallen.

Der Südtiroler Speck

Der Südtiroler Speck ist eine besondere Spezialität aus dem Ferienland im nördlichen Teil von Italien. Die Geschichte reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Der Speck wurde schon damals von den Bauern geräuchert, womit damit das Fleisch haltbar gemacht wurde.

Den besonderen und einmaligen Geschmack hat der Südtiroler Speck dem Gewürzrezept zu verdanken, welches von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Selbstverständlich wird der Südtiroler Speck auf den Hütten und Almen serviert, die man in Südtirol als Wanderziel hat. Auch zahlreiche Gerichte haben den Südtiroler Speck, der meist mit frischem Fladenbrot, Käse und Wein serviert wird, als Grundlage. Als Beispiel sind die bekannten Südtiroler Speckknödel zu nennen, denen der Südtiroler Speck den unverwechselbaren Geschmack gibt.

Südtiroler Speckfest im Jahr 2022

Im Jahr 2022 wird das Südtiroler Speckfest vom 01.10. bis 02.10.2022 stattfinden.

Weitere Artikel zum Thema: