Apfelfest Natz-Schabs

 Das jährliche Apfelfest in der Südtiroler Gemeinde Natz-Schabs

Die Gemeinde Natz-Schabs im Südtiroler Eisacktal befindet sich auf einem Hochplateau, das für seinen Apfelanbau bekannt ist. Daher dreht sich im Herbst, wenn sich die Erntezeit dem Ende zuneigt, in der Gemeinde im nördlichen Teil des Eisacktals vieles um den Apfel. In der Gemeinde Natz-Schabs werden vor allem die Apfelsorten „Golden Delicious“ und „Jonathan“ angebaut. Insgesamt 15.000 Tonnen Äpfel werden jährlich in Natz-Schabs geerntet.

Aufgrund der großen Bedeutung, die der Apfelanbau für die Gemeinde Natz-Schabs hat, findet hier jährlich am zweiten Sonntag im Oktober das Apfelfest statt.

Das Apfelfest, ein Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender

Schon am Vormittag beginnt das Apfelfest mit einem Frühschoppen und musikalischer Unterhaltung.

Ab 11:00 Uhr können dann die erntefrischen Äpfel verkostet werden. Gäste, die sich um das begehrte Obst, für das Südtirol bekannt ist, näher informieren können, können an einem geführten Apfelspaziergang teilnehmen. Bei dem etwa halbstündigen Spaziergang werden von den Apfelbauern interessante Informationen über das Apfelanbaugebiet Natz-Schabs gegeben.

Bis der große Umzug durch das Dorf mit einer überdimensionalen Krone aus Äpfeln beginnt, werden die Gäste weiterhin mit stimmungsvoller Musik unterhalten. Beim großen Festumzug ist fast die gesamte Gemeinde involviert. So sind beim Festumzug neben der Musikkapelle auch einige Betriebe, die Vereine aus der Gemeinde und die Bauernjugend dabei, die in geschmückten Festwägen durch das Dorf fahren. Unter anderem zeigen auch die Goaslschnöller ihr Können. Die Apfelköniginnen aus dem Ausland und die Speckkönigin aus dem naheliegenden Villnößtal komplettieren den großen Festumzug.

Nach dem großen Umzug wird – und das ist ein weiterer Höhepunkt des Apfelfestes in Natz-Schabs – die neue Apfelkönigin gekrönt.

Gegen 15:30 Uhr geht das Apfelfest in sein Finale mit Tanz und Unterhaltungsmusik.

Natürlich dürfen bei dem großen Apfelfest nicht die Speisen und Getränke fehlen, die aus den Äpfeln hergestellt werden.

Die Apfelkönigin

Die Apfelkönigin von Natz-Schabs wird bereits seit dem Jahr 1993 jährlich gewählt und soll das bekannte Obst weit über die Gemeindegrenzen hinaus repräsentieren. Sie stammt aus einer der fünf Fraktionen, die zur Gemeinde Natz-Schabs gehören (Schabs, Natz, Viums, Aicha, Raas). Gesucht wird die Apfelkönigin von Vertretern der Tourismusgenossenschaft und den örtliche Apfelbauern. Die Apfelkönig muss neben einem fundierten Fachwissen rund um den Apfel auch die Leidenschaft für das begehrte Kernobst haben.

Nachdem die Apfelkönig am Apfelfest von Natz-Schabs gekrönt wurde, beginnt für diese für ein Jahr eine besondere Zeit. Der Apfel muss über ein Jahr hinweg von der Apfelkönigin bei den verschiedensten Anlässen im In- und Ausland repräsentiert und auch die Gemeinde Natz-Schabs vertreten werden. So ist die Apfelkönigin beispielsweise bei Messen, Festen und Eröffnungsfeiern präsent und gehört auch – als einziges nicht aus Deutschland stammende Mitglied – der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Königinnen an.

Das Apfelfest im Jahr 2022

Das Apfelfest in Natz-Schabs findet im Jahr 2022 am 09.10.2022 – eine Woche nach dem Erntedankfest – statt.

Im Jahr 2021 musste das Apfelfest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Veranstalter des Apfelfestes ist die Tourismusgenossenschaft Natz-Schabs.

Weitere Artikel zum Thema: